Aus den Tätigkeiten unserer Mitglieder / Z činnosti našich členů: Eugenie Trützschler



Der Dokumentarfilm Zwei Brüder zwei Nationalitäten den sie wissenschaftlich begleitet hat, wurde im Rahmen der Grenzfilmtage am 14. April 2021 in einer Zoom - Diskussion vorgestellt. Die Dokumentarfilmerin Petra Dombrowski schildert darin das Schicksal ihres Großvaters, der die Tschechoslowakei 1946 verlassen musste und das seines Bruder, der dort blieb und eine militärische Laufbahn in der Tschechoslowakei absolvierte.


Dokument Dva bratři dvou národností, který odborně doprovodila Eugenie Trützschlerová, byl představen v rozhovoru během Grenzfilmtage 14. dubna 2021. Dokumentaristka Petra Dombrowski v něm popisuje osud svého dědečka, který musel v roce 1946 opustit Československo, a osud svého bratra, který v Československu zůstal a udělal vojenskou kariéru.

Filmprojekt: Zwei Brüder - Zwei Nationalitäten (startnext.com)

___________________________________________________________________________________________________________________________

Die Tagung Zeitreise durch die deutsch-tschechisch-jüdischen Beziehungen 1938-2020 wird Corona bedingt vom 22.August 2021 auf März 2022 verlegt.


Konference Cestování časem německo-česko-židovskými vztahy 1938-2020 je kvůli coronaviru přesunuta z 22. srpna 2021 na březen 2022.

_____________________________________________________________________________________________________________________________

Im April 2021 wurde das Deutsch-tschechische Frauenforu wiederbelebt. Interessentinnen für das Forum können sich gerne bei Eugenie Trützschler melden. Als erstes Projekt sollen gemeinsam mit dem tschechischen PEN Klub audio-visuelle Kurzdarstellungen von Schriftstellerinnen hergestellt werden.

w.true@web.de


V dubnu 2021 bylo obnoveno Německo-české ženské fórum. Zájemci o fórum mohou kontaktovat Eugenii Trützschlerovou. Jako první projekt budou realizovány krýtké audiovizuální prezentace spisovatelek společně s Českým PEN klubem.

______________________________________________________________________________________________________________________________


Veröffenlichungen Eugenie Trützschler von Falkenstein

Eugenie Trützschler veröffentlichte eine Rezension der von Simona Loewenstein herausgegebenen Festschrift für ihren Vater Professor Bedřich Loewenstein (1929 Prag- 2017 Berlin) in Brücken, einer Zeitschrift für Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft, die von der Karlsuniversität Prag herausgegeben wird. In der Zeitschrift des Forschungsverbundes SED Staat wurde in der Ausgabe Nr. 46 / 2020 ihr autobiographischer Bericht Die Aktion Nikola veröffentlicht, den sie anhand ihrer tschechoslowakischen Akte der Staatssicherheit geschrieben hat. Der Tagungsband der internationalen Konferenz Verfolgung - Vertreibung - Gedächtniskultur, die vom 3-5. Oktober 2019 in Prag durchgeführt wurde, ist soeben erschienen. Im Tagungsband sind Beiträge von unseren Mitgliedern: Reinhard Andress, Gabriel Berger, Martin Dreyfuss. Thomas Pöschel, Hans- Dietrich Zimmermann und Eugenie Trützschler. Dem Band vorangestellt ist ein Grußwort von Guy Stern. Kleine Sprachen in der grossen Welt, Tagungsband der internationalen Konferenz anlässlich des 95. Jubiläums des Bestehens des Tschechoslowakischen PEN Klubs (Malé jazyky a literatury ve velkém světě, Sborník příspěvků z mezinárodní konference k 95 výročí založení Československého PEN klubu) hier: Jazyk jako výraz národní identity- historický exkurs (Die Sprache als Ausdruck der nationalen Identität- historischer Exkurs), Prag 2020. Im zweisprachigen Tagungsband der internationalen Konferenz „Schutz der Staatsgrenze in den achtziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Fall des Eisernen Vorhangs“ herausgegeben vom Technischen Museum in Brünn ist der Aufsatz: „Zusammenarbeit der „Bruderstaaten“ DDR und ČSSR während der Perestrojka und Glasnost“ erschienen (Brno 2020).






  • Facebook Classic
  • Twitter Classic
  • Google Classic

​© 2016, PEN klub

  • Facebook Clean
  • Twitter Clean